Termine, Infos und Ticketverkauf: 0365 2056817, www.derFluchdesSchlaraffenlands.de oder www.Kabarett-Wirsing.de, Premiere 10. Dezember 2016, Kleinkunstbühne

Jeder kennt sie: Die Sehnsucht nach glücklichen Veränderungen.  Auf der Kleinkunstbühne im Haus Schulenburg wagen Micha Müller und Stefan Jähnert in ihrem neuen Kabarettprogramm ein verrücktes Experiment einer neuen Republik, um ihre gebeutelte Heimatstadt endlich wieder zu altem Glanz zurückzuführen.

„Der Fluch des Schlaraffenlands“ heißt das neue Programm des Kabaretts Wirsings: Stellen Sie sich vor, Ihre Heimatstadt erlebt endlich einen Führungswechsel! Nach einer Neuwahl purzelt sie vom Schuldenberg direkt in die versprochenen blühenden Landschaften. 

Vorbei sind die Zeiten der ausgestorbenen Altstadt, sie wird zum überdachten Einkaufstempel! Verfallene Bahnhofsgebäude werden ICE-Drehkreuze und die vormals frustrierte Bevölkerung? Die lebt exzessiv ihren neuen Reichtum.  

Doch was ist der Preis des Lebens im Schlaraffenland? Mit der ausgerufenen Republik „Das Demokratisches Reußen“ stellen Micha Müller und Stefan Jähnert diesen außergewöhnlichen Blick über den Tellerrand am Beispiel ihrer Heimatstadt Gera vor.

Termine und Infos zum Ticketverkauf: www.derFluchdesSchlaraffenlands.de oder www.Kabarett-Wirsing.de