welcome - bienvenue - willkommen im Haus Schulenburg

Über 100 Jahre ist Haus Schulenburg alt. Anfang des 20. Jahrhunderts von Henry van de Velde für Paul Schulenburg entworfen, gilt es heute als Kleinnod unter den restaurierten Gebäuden des Bauhauswegbereiters. Seit 1996 wird das Gebäudeensemble nach alten, weltweit gefundenen Plänen restauriert. Rita und Volker Kielstein haben dafür 2012 den Thüringer Denkmalsschutzpreis bekommen. Inzwischen ist das Haus ein wichtiger Zeitzeuge geworden. Die aktuellen Ausstellungen sowie die originalgentreue Rekonstruktion faszinieren jährlich mehrere tausend Besucher. Im Augenblick sind die Ausstellungen „bau1haus – die Moderne in der Welt“ sowie Stücke aus der Privatsammlung von Uwe Boge zu sehen.

Besuchen Sie uns! Haus, Garten, Parkcafé sowie die Ausstellungen sind geöffnet

Zeitsprünge - Lesung mit Bernd-Lutz Lange

Bernd-Lutz Lange gehörte zu den Gründern des Kabaretts "academixer". Der Autor und Kabarettist begeistert mit seinen Programmen das Publikum. Am 29. September 2016 gastiert er um 19 Uhr im Haus Schulenburg. "Zeitsprünge - Kreuz und quer durch mein Leben" heißt seine Lesung, in der er einen Einblick in die Welt seiner erfolgreichen Bücher gibt. Bernd-Lutz Lange nimmt seine Zuhörer mit auf eine Reise durch sein ereignisreiches Leben. Tickets

 

Beeindruckende Fotos in aktueller Ausstellung

Internationales Niveau hat die neue Ausstellung im Haus Schulenburg. Seit 14. Mai 2016 sind 50 großformatige Bilder des Fotokünstlers Jean Molitor zu sehen. „bau1haus – die Moderne in der Welt“ ist der vielversprechende Titel der Ausstellung. Es ist eine Fotodokumentation, die die weltweite moderne Architektur aus der ersten Hälfte des 20.Jahrhunderts in den Focus rückt, Fotos mit dem Rang von Kunstwerken.

Thüringen Tourismusnetzwerk

  logo_kielstein.jpg   tourismus_logo.jpg

Wir danken für die Unterstützung von Ausstellungen

logo_kielstein.jpg    l<div class=Weiterlesen